Die zwölf Schritte und zwölf Traditionen von ITAA

Die 12 Schritte von ITAA

1. Schritt: Wir gaben zu, dass wir gegenüber Internet und Technologie machtlos waren – dass wir unser Leben nicht mehr meistern konnten.

2. Schritt: Wir kamen zu dem Glauben, dass uns eine Macht, größer als wir selbst, unsere geistige Gesundheit wiedergeben kann.

3. Schritt: Wir trafen eine Entscheidung, unseren Willen und unser Leben der Sorge dieser Höheren Macht anzuvertrauen, so wie wir sie verstanden

4. Schritt: Wir machten eine gründliche und furchtlose Inventur von uns selbst.

5. Schritt: Wir gaben gegenüber dieser Höheren Macht, uns selbst und einem anderen Menschen die genaue Art unserer problematischen Verhaltensweisen und Einstellungen zu.

6. Schritt: Wir waren völlig bereit, uns durch diese Macht, größer als wir selbst, von all diesen Charakterfehlern befreien zu lassen.

7. Schritt: In Demut baten wir unsere Höhere Macht um die Beseitigung all unserer Mängel.

8. Schritt: Wir machten eine Liste aller Personen, denen wir Schaden zugefügt hatten, und wurden bereit, es an ihnen allen wieder gutzumachen.

9. Schritt: Wo immer möglich, realisierten wir direkte Wiedergutmachung an ihnen, vorausgesetzt, es würde ihnen oder anderen nicht schaden.

10. Schritt: Wir fuhren fort, persönliche Inventur zu machen, und wenn wir Unrecht hatten, gaben wir es unmittelbar zu.

11. Schritt: Wir suchten durch Gebet und Meditation die bewusste Verbindung zu einer Macht, größer als wir selbst, zu vertiefen. Wir baten nur um das Wissen, was zu tun ist und die Kraft, es auszuführen.

12. Schritt: Nachdem wir durch diese Schritte ein spirituelles Erwachen erlebt hatten, versuchten wir, diese Botschaft an Internet- und Technologiesüchtige weiterzugeben und uns in allen unseren Angelegenheit nach diesen Grundsätzen zu richten.

.

Die 12 Traditionen von ITAA:

Tradition 1: Unser gemeinsames Wohlergehen sollte an erster Stelle stehen; die Genesung jeder einzelnen Person beruht auf der Einigkeit von ITAA.

Tradition 2: Für das Anliegen unserer Gruppe gibt es nur eine entscheidende Autorität – eine liebende Höhere Macht, wie sie sich im Gewissen unserer Gruppe zu erkennen geben mag. Unsere Führungskräfte sind Dienende unseres Vertrauens, sie herrschen nicht.

Tradition 3: Die einzige Voraussetzung für die Zugehörigkeit zu ITAA ist der Wunsch, mit der zwanghaften Nutzung von Internet und Technologie aufzuhören.

Tradition 4: Jede Gruppe sollte selbständig sein, außer in Dingen, die andere Gruppen oder ITAA als Ganzes betreffen.

Tradition 5: Jede Gruppe hat nur ein Anliegen - ihre Botschaft an diejenigen weiterzugeben, die noch unter der zwanghaften Nutzung von Internet und Technologie leiden.

Tradition 6: Eine ITAA-Gruppe sollte niemals ein außenstehendes Unternehmen unterstützen, finanzieren oder mit dem ITAA-Namen decken, damit uns nicht Geld-, Eigentums- oder Prestigeprobleme von unserem eigentlichen Zweck ablenken.

Tradition 7: Jede ITAA-Gruppe sollte sich selbst erhalten und von außen kommende Unterstützung ablehnen.

Tradition 8: ITAA sollte immer ehrenamtlich bleiben; jedoch dürfen unsere Dienstzentren Angestellte beschäftigen.

Tradition 9: ITAA als solches sollte niemals organisiert werden, aber wir dürfen Dienstgremien und Komitees bilden, die gegenüber denjenigen Personen direkt verantwortlich sind, denen sie dienen.

Tradition 10: ITAA nimmt zu Fragen außerhalb unserer Gemeinschaft keine Stellung. Folglich sollte unser Name niemals in öffentliche Auseinandersetzungen hineingezogen werden.

Tradition 11: Unsere Beziehungen zur Öffentlichkeit stützen sich mehr auf Anziehung als auf Werbung. Gegenüber Presse, Rundfunk, Film, Fernsehen und anderen öffentlichen Medien sollten wir stets unsere persönliche Anonymität wahren.

Tradition 12: Anonymität ist die spirituelle Grundlage aller unserer Traditionen, die uns immer daran erinnern soll, Prinzipien über Personen zu stellen.


Wir haben zwar noch keinen eigenen Wortlaut für die Zwölf Konzepte, aber der Wortlaut der AA-Konzepte ist zu finden hierdie als nützliche Referenz dienen kann.

Die Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen der Anonymen Alkoholiker wurden mit Genehmigung von Alcoholics Anonymous World Services, Inc. („AAWS“) angepasst. Die Erlaubnis, die Zwölf Schritte und Zwölf Traditionen anzupassen, bedeutet nicht, dass die Anonymen Alkoholiker diesem Programm angeschlossen sind. AA ist nur ein Programm zur Genesung von Alkoholismus – die Verwendung von AA-Schritten oder einer angepassten Version in Verbindung mit Programmen und Aktivitäten, die AA nachempfunden sind, aber andere Probleme ansprechen, oder die Verwendung in einem anderen Nicht-AA-Kontext impliziert nichts anderes .