Was ist ein „Group Service Representative“ bei ITAA?

Ein „Group Service Representative“ (GSR) ist ein Mitglied der ITAA, das von einer bestimmten ITAA-Gruppe gewählt wurde, um diese Gruppe bei gemeinschaftsweiten Geschäftstreffen zu vertreten. Die Servicestruktur von ITAA ähnelt einer umgekehrten Pyramide, mit den Gruppen an der Spitze und dem Fellowship-Wide Business Meeting an der Unterseite. Das Business Meeting dient also den Interessen der Gruppen. Das bedeutet, dass die wichtigste Überlegung für unsere Servicegremien bei Entscheidungen auf Gemeinschaftsebene darin besteht, dass die Bedürfnisse und Perspektiven aller ITAA-Gruppen gut vertreten sind. GSRs stellen sicher, dass die Stimmen unserer Gruppen gehört werden, wenn sie Entscheidungen auf Gemeinschaftsebene treffen.

Während GSRs eine besondere Verantwortung haben, die Ansichten ihrer Gruppen zu vertreten, werden alle Mitglieder der ITAA nachdrücklich ermutigt, an dem gemeinschaftsweiten Geschäftstreffen teilzunehmen und abzustimmen, da dies dazu beiträgt, die Vielfalt und Stärke der Entscheidungen unserer Gemeinschaft zu verbessern. 

Jede Gruppe ist autonom und kann ihre eigenen Anforderungen, Laufzeiten und Pflichten für ihre GSR(s) festlegen. Nachfolgend finden Sie einige Vorschläge, wie Gruppen die GSR-Dienstrolle für ihr Meeting definieren könnten.

Vorgeschlagene Anforderungen

Jede Gruppe kann beliebige Anforderungen für ihre GSR-Dienstrolle festlegen, die das Gruppengewissen für vernünftig hält. Einige beispielhafte Anforderungen könnten sein:

  • Mit anderen zusammenarbeiten
  • Teilnahme an mindestens 10 ITAA-Meetings
  • Ich bin seit 3 Monaten in der ITAA
  • Regelmäßige Teilnahme an den jeweiligen Treffen der Gruppe, die Sie vertreten würden
  • Die Möglichkeit, an den Geschäftstreffen für die Gruppe teilzunehmen, die Sie vertreten würden 
  • Regelmäßige Teilnahme an ITAA-Meetings
  • Derzeit arbeiten die Schritte
  • Vertrautheit mit den Traditionen und Konzepten
  • Stabile Nüchternheit zu haben, wie Sie es definieren
  • Die Möglichkeit, an 2 der 3 rotierenden Sitzungszeiten für die Fellowship-Wide Business Meetings teilzunehmen
  • Nicht bereits GSR für eine andere Gruppe
  • Keine Anforderungen
Vorgeschlagene Laufzeit

Jede Gruppe ist auch befugt, die Dauer der Amtszeit für diese Servicerolle festzulegen. Das internationale Stipendium hat eine maximale Laufzeit von 2 Jahren vorgeschlagen.

Vorgeschlagene Verantwortlichkeiten

GSRs verbinden das Fellowship-Wide Business Meeting mit der Gruppe, die sie vertreten. Jede Gruppe kann die Verantwortlichkeiten ihrer GSR(s) festlegen. Zu diesem Zweck können GSRs:

  • Beteiligen Sie sich an gemeinschaftsweiten Geschäftstreffen durch Diskussionen und Abstimmungen
  • Repräsentieren die Bedürfnisse und Perspektiven ihrer Gruppe in Fellowship-Wide Business Meetings
  • Benachrichtigen Sie ihre Gruppe über alle relevanten Entscheidungen oder Informationen
  • Praktizieren Sie die 12 Traditionen der ITAA durch ihren Dienst
  • Halten Sie nach Bedarf Gruppengewissen in ihren Stammgruppen bezüglich Tagesordnungspunkten, die bei den gemeinschaftsweiten Geschäftstreffen besprochen werden sollen, und übermitteln Sie dann die Ergebnisse und Gefühle des Gruppengewissens an das gemeinschaftsweite Geschäftstreffen.

Einzelne Gruppen können auch über alternative oder zusätzliche Zuständigkeiten entscheiden.

Vertrautheit mit den Zwölf Traditionen der ITAA

Während unsere Zwölf Schritte uns auf unseren individuellen Wegen zur Genesung leiten, helfen die Zwölf Traditionen, unsere Gruppen und unsere breitere Gemeinschaft auf einem gesunden spirituellen Fundament zu halten, während wir dienen. Als vertrauenswürdige Diener müssen GSRs die Traditionen verstehen oder bereit sein, etwas über sie zu lernen. Das Lesen von Literatur über die Traditionen wird sehr hilfreich sein. Zu diesem Zweck finden Sie am Ende dieses Dokuments einige empfohlene Ressourcen. 

Es kann unterschiedliche Interpretationen bestimmter Traditionen geben, und letztendlich versuchen wir, sie nach besten Kräften anzuwenden und aufrechtzuerhalten, und vertrauen darauf, dass der Wille unserer Höheren Macht durch das Gruppengewissen offenbart wird. Wenn wir uns nicht sicher sind, wie wir eine bestimmte Tradition interpretieren oder anwenden sollen, können wir unsere Kollegen im Dienst um Rat fragen. 

Über die Wahl mehrerer GSRs

ITAA hat derzeit über 70 Gruppen (online und persönlich) mit Mitgliedern auf allen Kontinenten. Da ITAA eine internationale Gemeinschaft ist, werden unsere gemeinschaftsweiten Geschäftstreffen nach einem rotierenden Zeitplan abgehalten, um Mitgliedern in verschiedenen Zeitzonen die Teilnahme zu ermöglichen. Idealerweise hätten wir bei jedem Geschäftstreffen Vertreter von vielen, wenn nicht allen ITAA-Gruppen anwesend. Zu diesem Zweck könnten Gruppen beschließen, mehrere GSRs zu wählen, die in verschiedenen Zeitzonen ansässig sind, damit sie einen Vertreter zu allen Geschäftstreffen schicken können. 

Auf der anderen Seite möchten Gruppen möglicherweise vermeiden, ein einzelnes Mitglied zum GSR mehrerer Gruppen zu wählen, damit mehr Mitglieder die Möglichkeit haben, zu dienen und an unserem gemeinschaftsweiten Gruppengewissen teilzuhaben.

Abstimmung bei gemeinschaftsweiten Geschäftstreffen

In der ITAA kann jedes Mitglied am Fellowship-Wide Business Meeting teilnehmen und dort abstimmen. Man muss nicht zum GSR gewählt sein, um teilnehmen und abstimmen zu können.

Vorgeschlagene Ressourcen für GSRs

Das Praktizieren der 12 Traditionen steht im Mittelpunkt unseres Dienstes als GSRs. Darüber hinaus ist Robert's Rules of Order eine Methode, um das Gruppengewissen zu nehmen, und ein Prozess, um sich durch Diskussionen und Abstimmungen so zu bewegen, dass die Stimme aller gehört werden kann. Wir verwenden Robert's Rules, um gemeinschaftsweite Geschäftstreffen durchzuführen. Wir empfehlen GSRs, sich mit den folgenden Ressourcen vertraut zu machen:

Viele von uns haben auch wertvolle Hinweise in der Literatur anderer 12-Stufen-Gemeinschaften gefunden, auch wenn nicht jedes Detail auf ITAA anwendbar ist: